Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:


Sie sind hier: Startseite & Aktuelles » Gemeindeportrait » Gemeindeteile » Eußenheim 

Eußenheim



Eußenheim selbst ist trotz strukturellen Wandels ein ländliches Dorf geblieben. Obwohl viele Erwerbstätige nach Karlstadt, Würzburg und Schweinfurt pendeln, sind Landwirte, Winzer, Handwerker und Gewerbetreibende dem Ort erhalten geblieben.

Die reichhaltige Geschichte reicht bis in das 8. Jahrhundert zurück. Eußenheim war Sitz einer Amtskellerei des Domkapitels Würzburg. So befinden sich in der Hauptstraße, Kellerei- und Langgasse noch heute Winzerhöfe mit typisch fränkischen Torbögen und eine Reihe von dazugehörigen geräumigen Gewölbekellern.

Zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert lebte in Eußenheim das Adelsgeschlecht derer von Heußlein. Ihr Besitz erstreckte sich weit über die umliegenden Ortschaften hinaus. Im Gemeindewappen deuten z.B. die heraldischen Rosen mit goldenen Butzen auf die Adelsfamilie derer von Heußlein hin.

Die hoch über dem Dorf gelegene Pfarrkirche St. Marcellinus und St. Petrus bestimmt das OrtsbiId. Die Kirche wurde 1619 erbaut. Am südlichen Ortseingang, nahe der Wern, entstand im 17. Jahrhundert die St.Veits-Kapelle.

Nach dem Niedergang des Weinbaues im 19. Jahrhundert nahm dieser im Rahmen der Flurbereinigung, im Jahre 1972, wieder einen beachtenswerten Aufschwung. Heute können die Winzer einen fruchtigen, vollmundigen " Eußenheimer First " anbieten.


Der Ortskern wurde durch die Dorferneuerung wesentlich umgestaltet und verschönert.


nach oben  nach oben
Gemeinde Eußenheim
Am Kirchberg 16
97776 Eußenheim
Tel.: 09353 9747-0
E-Mail: Kontakt
www.msp-info.de www.kommune-aktiv.de
Gemeinde Eußenheim
Am Kirchberg 16 | 97776 Eußenheim | Tel.: 09353 9747-0 | gemeinde@eussenheim.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung